slider-005-kor3.jpg

Unser Besuch beim free from festival in Berlin

free from festival Berlin

fff4 300x300Als Partner der Veranstaltung wurden wir am 26./27. November 2016 zum Free From Festival in der adidas runbase in Berlin eingeladen.

Wir hatten eine etwas weitere Anreise (knapp 500 km) und haben uns deswegen am Samstag schon sehr früh auf die Socken, Richtung Bahnhof, gemacht. Mit dem Zug ging es dann Richtung Hauptstadt.

Mittags angekommen haben wir beschlossen einen kleinen Abstecher ins Hotel zu machen, um die Koffer schonmal loszuwerden. Wir hatten ein schönes Zimmer im Almodóvar Hotel, ein Bio- und Veggie-Hotel im Stadtbezirk Friedrichshain.

Kaum die Koffer abgestellt gings flott weiter zur Runbase.

Auf dem Festivel angekommen, wurden wir herzlich begrüßt und haben sogar zwei Goodie-Bags erhalten mit vielen Leckereien.

fff goodies1 einleitungsbild 500x500pxfff goodies2 einleitungsbild 500x500px

Wir haben viele nette Menschen kennengelernt und Kontakte geknüft zu Unternehmen, die wir euch später auch noch vorstellen wollen. Außerdem haben wir lecker gegessen – wir konnten sogut wie alles was es gab essen, dass war richtig toll!

glutandadie-kleinen-suessen

Unter anderem haben wir uns einen herzhafen Crêpe von Glutanada schmecken lassen. Glutanada ist ein Restaurant in Berlin. Das Team möchte es Lebensmittelallergikern mit allen Einschränkungen, Lebenseinstellungen und Essgewohnheiten ermöglichen gemeinsam mit Freunden oder Familie Essen zu gehen. Alle Zutaten werden genau angegeben und sind absolut frei von künstlichen Aromen, Geschmacksverstärkern und Konservierungsstoffen. Dabei achten sie zusätzlich auf Nachhaltigkeit, verwenden nur Zutaten mit hoher Qualität, Bio-, Fair-Trade- und Neulandprodukte. Aktuell hofft das Team bestehend aus Lara Ramm, Nikias Tölcke und Cindy Davis auf finanzielle Unterstützung via Crowdfunding auf startnext.de. Sollte das Fundingziel von 80.000 € nicht erreicht werden, wird zunächst eine kleinere Ladenfläche für das Restaurant angemietet, um nach erfolgreicher Etablierung ein größeres Restaurant zu eröffnen. Eröffnet werden soll im März 2017 in Berlin. Wir Drücken die Daumen!!

Aber auch ein Stück leckere Torte von Die kleinen Süßen konnten wir uns einfach nicht entgehen lassen, sooo lecker! Ebenfalls in Berlin ansässig, backen die kleinen Süßen ihre Leckereien auf Kundenwusch auch vegan oder glutenfrei.

Sehr begeistert haben uns:

Elikat
Leckere Kuchen im Glas – ohne Laktose, Fructose, Gluten und vegan. Alle Rezepte kommen aus eigener Experimentierküche. Diese werden gewissenhaft getestet und kommen erst dann ins Glas, wenn sie das gewissen „Mmmmh“ haben. Die Kuchen werden nur mit reinen Zutaten direkt im Glas gebacken. Nach dem Backvorgang wird das Glas verschlossen, wodurch ein Vakuum gebildet wird. Durch diesen Prozess bleiben die Kuchen frisch, saftig und lecker. elikat Kuchen werden somit ohne Konservierungsstoffe, ohne Farbstoffe, ohne künstliche Aromen und ohne Hefe gebacken. Ungeöffnet, trocken und kühl gelagert halten sich die Kuchen bis zu 3 Monate.

simply-keto

Simply Keto
Ein Health-Food Restaurant in Berlin mit Onlineshop. Um genau zu sein: Deutschlands erstes ketogenes Café mit integriertem Shop. Hier findet man alles, was das lowcarb-Herz begehrt. Kuchen, Kekse, Brot und Herzhaftes in Hülle und Fülle und alles unter 5 g Kohlenhydrate pro Stück – garantiert Zuckerfrei. Wir durften die Brötchen und die Weihnachtsplätzchen probieren und können beides sehr empfehlen!

TRACK
Vegan, bio-zertifiziert, gluten- & laktosefrei: Ein sättigender Snack zum Trinken – die flüssige Antwort auf ungesunde Snacks. Bestehend aus rein natürlichen Bio-Zutaten wie Kürbiskern, Mandelmus, Kokosblütenzucker und weiteren Superfoods versorgt es den Körper mit nachhaltiger Energie. Auch wenn hier Farbe und Geschmack im ersten Moment gewöhnungsbedürftig sind, hält er was er verspricht. Außerdem wurde uns verraten, dass die Rezeptur stetig verbessert wird, sodass bald der bittere Nachgeschmack verschwinden wird. Auch Jakob, Frieder, Malte und Konsti hoffen auf Crowdfunding-Unterstützung (startnext), um beide Sorten ihres gesunden Snacks in Großproduktion geben zu können.

Mit dicken Bäuchen und vielen tollen neuen Eindrücken haben wir uns am späten Nachmittag wieder auf den Weg zum Hotel gemacht.

Unser Fazit:

Der Besuch eines solchen Festivals lohnt sich außerordentlich und gerade die familäre Atmosphäre vom free from festival hat uns sehr faziniert. Die neuen Eindrücke sowie auch die Erfahrung, dass sich immer mehr Menschen mit diesem Thema auseinandersetzen und phantastische Ideen haben, die sie dann auch umsetzen, fanden wir ganz toll.


Kontakt

Döppler.Team GmbH
Am Hainszaun 18
D-97828 Marktheidenfeld

fon ++49 (0) 9391 9804 40
fax ++49 (0) 9391 9804 22

info@glutenfreimagazin.de

Social Media

sm Facebook grau 70x70sm Instagram grau 70x70sm Twitter grau 70x70

Schick eine E-mail!
1000 Zeichen verbleibend
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.